Unterbrechung unserer Geschäftstätigkeiten

Wir werden unsere Geschäftstätigkeiten zum 01.02.2014 bis auf Weiteres unterbrechen. Erfahren sie mehr.

News



News Oktober 2015

Boris Ried als Redner bei Ettersburger Gespräch

Im Ettersburger Gespräch diskutieren die Bundesstiftung Baukultur und ihre Partner interdisziplinär mit den Akteuren aus Politik, Bau- und Planungswesen sowie der Immobilienwirtschaft. Boris Ried und Architekt Sebastian von Oppen erläutern die Zusammenarbeit beim Bau der Kita Kantapfel in Frankfurt am Main.


Ettersburger Gespräch - Boris Ried spricht über den Bau der Kita Kantapfel

Beispiel einer anderen Baukultur – neue Wege im Planungs- und Bauprozess

Die Präsentation: Kindertagesstätte „Kantapfel“ in Frankfurt am Main




News Mai 2014

Geschäftsunterbrechung gelungen

Nachdem alle Mitarbeiter einen neuen Arbeitsplatz gefunden haben und der Auszug aus dem seit 1958 bestehenden Firmengelände abgeschlossen wurde, kann auch die Herausforderung der Unterbrechung der Firmentätigkeit als erfolgreich verbucht werden. Jeder Kunde wurde nachhaltig zufrieden gestellt, jeder Zulieferer ist vollständig abgegolten und Verbände und Banken konnten ein durchweg positives Resümee der Unterbrechungsphase ziehen. Alle Gewährleistungspflichten werden erfüllt und die beiden neu gegründeten Betriebe unserer Mitarbeiter sind mit großem Erfolg gestartet.

Herr Ried bedankt sich auf diesem Wege nochmals bei allen, die in der Umstellungsphase aktiv geworden sind und geholfen haben.



News April 2014

Abschied vom Ehrenamt: Boris Ried in der Frankfurter Bauzeitung


Ein attraktiver Beruf: Eine Ausbildung bei Ried und Sohn

Fachkräftemangel und sinkende Ausbildungsbereitschaft, wenig motivierte Azubis und fehlende Perspektiven – all das hört man immer wieder. Dass es auch anders geht, zeigt ein Beispiel der Firma Ried und Sohn: Eine junge Dame hat sich trotz des Abiturs bewusst gegen ein Studium und für eine Ausbildung als Fliesenlegerin entschieden.

Lesen Sie den gesamten Artikel in der Zeitschrift Fliesen und Platten April 2014




News Januar 2014

energy+ Home mit dem GREEN BUILDING AWARD Rhein-Main ausgezeichnet

Das energy+ Home-Projekt ist mit dem GREEN BUILDING AWARD Rhein-Main ausgezeichnet worden. Das Objekt ist die erste Sanierung eines Bestandsgebäudes zu einem Plus-Energie-Haus, d.h. es produziert mehr Energie als es verbraucht.




News Dezember 2013

Boris Ried: Vortrag auf dem Planer und Sachverständigentag in Wiesbaden

Erfolgreicher Vortrag von unserem Geschäftsführer Herr Boris Ried zum Planer
und Sachverständigentag in Wiesbaden zur Veranstaltung der Firma Sopro
Bauchemie. Thema: Schwimmbadbau.


Bauwirtschaftstag 2013 Berlin

Herr Boris Ried ist zum deutschen Obermeistertag und Bauwirtschaftstag am 27.und 28.11.2013 nach Berlin gereist. Zum Thema Entzug des Meisterzwangs bei der Novellierung der Handwerksordnung 2004 im Fliesengewerk und deren gravierenden Folgen konnte Herr Ried ein nachhaltiges Statement bei Politikern, Funktionäre, Obermeistern und dem Publikum hinterlassen. Hier muss sich zum Schutz der Verbraucher in Deutschland wieder etwas ändern.


Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2014

Zum Jahreswechsel haben wir, wie jedes Jahr, einen Teil unseres Betriebserfolges an die Hilfsorganisation Childaid Network gespendet. Hier können wir fest davon ausgehen, dass das Spendengeld auch sein direktes Ziel findet, da die Initiatoren der Hilfsorganisation unsere Kunden sind und wir mit ihnen im engeren persönlichen Kontakt stehen.

Lesen Sie mehr über childaid


Ried und Sohn im Handwerkernetzwerk MainCraft




News Oktober 2013

Kommt der Meisterzwang zurück?

Seit der Novellierung der Handwerksordnung vor 10 Jahren, bei der das Fliesenhandwerk seinen Meisterzwang aufgeben musste, ist viel passiert. Die sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze sind drastisch zurückgegangen, die Firmenneugründungen haben drastisch zugenommen. Die Firmenabmeldungen haben drastisch zugenommen. Die Ausbildung von Lehrlingen hat fast den Nullpunkt erreicht und die Schäden an Fliesenflächen haben überdurchschnittlich zugenommen. Jetzt gibt es Hoffnung. Günter Marksteiner ist der Kämpfer für die gerechte Sache. Nachdem die Finanzkrise Europa erreicht hat und der amerikanische Präsident das deutsche duale Ausbildungssystem gelobt hat, ist vielleicht ein Umdenken auch bei der EU möglich.

Lesen Sie den Brief unseres Verbandes an die Politiker (PDF)

Neulehrling bei Ried und Sohn: Die Beste der Ausbildungsstufe

Christel Unnold (Unser Neulehrling seit August 2013) ist in ihrem Jahrgang, obwohl sie das erste Lehrjahr übersprungen hat und im zweiten Lehrjahr beginnen konnte, die Beste des ersten vierzehntätigen Ausbildungsblocks in Fulda geworden. Jetzt sind alle unsere Mitarbeiter sehr stolz und sehr vorsichtig im Umgang mit Christel. Sie hat sich mit diesem ersten Zeugnis sofort sehr großen Respekt verschafft.


Ried: Tag der deutschen Einheit in der Paulskirche

Einen beeindruckenden Vortrag hat Herr Prof. Staatsminister a. D. Julian Nida-Rümelin zum Thema Demokratie in Deutschland am Tag der deutschen Einheit 03. Oktober 2013 in der Paulskirche in Frankfurt gehalten. Nach dem Grußwort von Oberbürgermeister Peter Feldmann ist das Thema Demokratie von allen Seiten beleuchtet und analysiert worden. Herr Ried konnte in seiner Funktion als Obermeister der Bauinnung Frankfurt am Festakt in der Paulskirche teilnehmen. Es war, trotz des schönen Wetters, ein großer Genuss an einer solch wichtigen Veranstaltung in den Hallen der ersten deutschen Nationalversammlung von 1848 teilnehmen zu können.



News September 2013

Boris Ried in Ausgabe 35 der Frankfurter Bauzeitung

Ob Bundestags- oder Landtagswahl, ob Fachhochschulpreise oder Kitaplätze für Frankfurt, ob Baudenkmal oder Karikatur mit internationaler Präsenz: Die Bauzeitung lohnt sich für eine Stippvisite auf jeden Fall.

Lesen Sie die Frankfurter Bauzeitung September 2013


Ried und Sohn auf der italienischen Fliesenfachmesse Cersaie 2013

In Bologna hat vom 23.09.-28.09.2103 die Fliesenfachmesse Cersaie stattgefunden. Herr Ried hat sich in 3 Tagen über die neuen Trends und Entwicklungen informieren können. Tenor ist: “Wer die Natur (Holz und Natursteine) am Besten in Fliesenmaterial reproduzieren kann, dem gehört der Markt.” Es ist sehr beeindruckend was man mit den großen Vorteilen, die die Fliese hat, mittlerweile an Replika herstellen kann. Holz, was nicht mehr unter Wassereinfluss quillt oder schimmelt. Travertin Naturstein der unempfindlich gegen Säure, Öle, Rotwein oder Parfümflecken ist. Terrassenplatten aus Marmor, die resistent gegen Schmutz, Regen und Frost sind. Es lohnt sich mal nachzuschauen.

Sanierung von Schwimmbädern und kein Ende

Zwei neue Projekte sind uns auf Grund unserer außerordentlich guten Reputationen im Kontext mit Schwimmbadsanierungen beauftragt worden. Ein Schwimmbad in Bergen-Enkheim und ein Schwimmbad in Bad Homburg sind nach kurzen Betriebslaufzeiten mit erheblichen Mängeln wieder aus dem Betrieb genommen worden. Es sind wichtige Details bei der Abdichtung und Verlegung von Fliesen nicht berücksichtigt worden, woraufhin es zu großen Schäden gekommen ist. Für unsere neuen Kunden bedauern wir dies zutiefst, da die Stilllegung der Becken und der Sanierungsaufwand eine erhebliche Belastung darstellt. Wir hoffen, wir können schnell und unkompliziert helfen.




News Juli 2013

Fachvortrag von Boris Ried in Seminarreihe

Zur Profiakademie der Sopro Bauchemie wird Herr Ried im Sachverständigen- und Planerseminar einen Vortrag zum Thema Schwimmbadsanierung halten. Es werden für die Veranstaltung Fortbildungspunkte für Architeken und Fachplaner anerkannt. Anmeldung: 19.11.2013 Sopro Bauchemie Wiesbaden.

Seminarprogramm als PDF lesen.


Vortrag von Boris Ried bei den Sachverständigentagen in Fulda

Über die zunehmende Problematik schlechtzahlender Kunden referiert Herr Boris Ried an einem Fallbeispiel der Abnahmeverweigerung. Wie kann man den falschen Kunden im Vorfeld erkennen und was ist zu tun, wenn man sich trotz aller Vorsorge doch einmal falsch entschieden hat. Termin 06.11.2013, Fliesenfachverband, Tagungsort Fulda, Sachverständigentage.

Lesen Sie das Programm als PDF




News Juni 2013

Schwimmbad im Raum Hanau fertig gestellt

Die vorher/nachher Bilder sprechen ihre eigene Sprache. Wir bedanken uns, dass wir bei der Ausführung beteiligt sein konnten und haben hierfür großes Lob vom Auftraggeber bekommen.


Fliesen und Platten Leserbeiratssitzung

Mit 8 Partnern der Industrie, der Fliesenhersteller, der Bauchemie, den Systemanbietern und der Verlegebetriebe hat am 12.06.2013 die Leserbeiratssitzung des Fachmagazins Fliesen und Platten stattgefunden. Die dringendsten Themen waren Fachkräftemangel, Ausbildung in den Betrieben, Meisterpflicht der Handwerksrolle A und die Entwicklung der Preise in der Branche. Hier konnte Herr Ried die Erfahrungen aus dem zurzeit dynamischsten Markt Rhein/Main Gebietes beisteuern. Andere Regionen reagieren eher schwankend auf die weltweite Wirtschaftsentwicklung. Frankfurt Rhein/Main ist hier die Ausnahme und zeigt sich als stetig boomender Markt. Und trotz dieser Entwicklungen sind die Preise im Keller, weil zu viele Firmen, in Gestalt von Glücksrittern in die Region strömen.

Showroom Mosa Tiles

Mosa eröffnete am 02.07.2013 seinen neuen exklusiven Showroom in Frankfurt, in der Gutleutstraße 89. In bester Nachbarschaft zu Vitra Möbeldesign ist es wohl die erste Adresse für Fliesen im Rhein-Main-Gebiet. Die XXL Formate sind ausschließlich von Ried und Sohn verlegt worden. Es ist ein “Aushängeschild“ für unsere Referenzen. Unbedingt anschauen!




News Mai 2013

Boris Ried informiert über das duale Ausbildungssystem am Bau

Zum “Renntag des Handwerks“ auf der Galopprennbahn Frankfurt informierte Boris Ried (Obermeister der Bauinnung) die Handwerksunternehmerinnen der Zweiradbranche über das duale Ausbildungssystem am Bau und die Anwerbung neuer Lehrlinge, vor allen Dingen weiblicher Bewerberinnen. Eine riesige Chance für alle beteiligten Firmen und Bewerber/innen.


Boris Ried gratuliert Dr. Löwenstein zum 70. Geburtstag

Umrahmt von Boris Ried (links Bezirksstellenleiter Verband Bau) und Otto Kuhn (Geschäftsführer Verband Bau) erhält Herr Dr. Löwenstein (Präsident des Zentralverbandes Bau, Berlin) eine gerahmte Original-Karikatur von Theresa Habild (Karikaturistin FAZ) zum 70. Geburtstag. Der Geschäftsführer des Tief- und Straßenbauunternehmens Jean Bratengeier GmbH hat die Karikatur zum Thema Straßenbau besonders gefreut, Zitat: „Mal wieder was zum schmunzeln, über die eigene Branche.“ Zu dieser Gelegenheit hat man sich für die außerordentlich gute ehrenamtliche Arbeit beim ZDB bedanken können. Herr Dr. Löwenstein ist ein großes Vorbild, sowohl als Unternehmer als auch im Ehrenamt für den Verband Baugewerblicher Unternehmer.


Für zwei denkmalgeschützte Projekte von Ried und Sohn stehen Veränderungen an

Zwei Projekte, die Ried und Sohn in den Jahren 1952 und 1956 realisiert hatte, stehen schon seit Jahren unter Denkmalschutz. Diese Bauwerke werden sich in Kürze verändern.

Lesen Sie den Artikel in Planen+Bauen Ausgabe Mai 2013


Boris Ried: Bezirksstelle Frankfurt baut 3 Kindertageseinrichtungen

Mit den 3 Kindertageseinrichtungen stellt die Bezirksstelle Frankfurt 235 Betreuungsplätze zur Verfügung. “Mit dem Bau der Kitas wollen wir auch soziale Verantwortung für Frankfurter Infrastruktur übernehmen” (Boris Ried)

Lesen Sie den Artikel im Baugewerbe-Magazin Ausgabe Mai 2013




News März 2013

Preisverleihung Bauingenieurwesen-Dual Bachelorstudiengang

Für herausragende Arbeiten an der Fachhochschule Frankfurt im Studienbereich Ingenieurswesen hat die Bezirksstelle des Verbandes baugewerblicher Unternehmer Frankfurt einen Preis ausgelobt. Herr Maximilian Kellermann hat für seine Arbeit mit dem Thema “Schadensersatzforderung bei Bauzeitnachträgen“ den Preis der Bezirksstelle Frankfurt verliehen bekommen. Herr Kellermann Junior stammt aus einem unserer hessischen Mitgliedsbetriebe im Raum Hanau. Gratulation für solche Nachfolger.


Boris Ried: Engagierte Unternehmer

An der Berufsschule in Frankfurt hatten wir ein Veranstaltung, in der noch einmal das Thema Fachkräftemangel intensiv diskutiert wurde. Auch die Nöte der Berufsschulen, zu wenige Lehrlinge, gerade im Fachkreis Fliesenverlegung zu haben, sind hier besprochen worden.

Lesen Sie den Artikel in Fliesen und Platten Ausgabe März 2013


Quartalsrekord

Die Firma Ried und Sohn erreicht im 1. Quartal 2013 voraussichtlich das umsatzstärkste Quartal in der Geschäftsführungsperiode von Boris Ried. Wir danken unseren Kunden für diesen großen Erfolg.

Am Fliesenleger gespart – Fraport VIP Lounge wir jetzt von RIED und Sohn saniert

So kann es enden, wenn der billigste den Auftrag bekommt. Offensichtlich wird nach Auftragsvergabe im Jahr 2006 an der Leistung und Qualität vom Fliesenleger gespart. Bei unserem aktuellen Projekt Fraport-VIP-Lounge ist jetzt die Baustelle wegen schweren Schimmelbefalls und erheblicher Gesundheitsgefährdung gesperrt worden. Nachdem wir die Sanierung der Nasszellen beauftragt bekommen hatten, haben unsere Mitarbeiter festgestellt, dass die vorgeschriebene Abdichtung vom Vorgänger-Fliesenverlegebetrieb nahezu komplett eingespart wurde. Es hat sich durch diesen Mangel nicht nur ein erheblicher Wasserschaden im gesamten Gebäudeteil ausgebreitet, sondern auch ein Schimmelbefall der die Raumluft permanent mit Sporen verunreinigt.


Erster weiblicher Lehrling bei Ried und Sohn

Die Mannschaft freut sich auf die neue Mitarbeiterin. Ab August 2013 will Frau Unnold bei uns eine Lehre beginnen. Sie ist mit Abschluss der Hochschulreife und nach einem Work-and-Travel-Auslandsaufenthalt vor einem Jahr prädestiniert für diese Aufgabe. Sie wird Ihr Geologiestudium in Leipzig unterbrechen und eine um 1,5 Jahre verkürzte Lehre bei uns zu absolvieren, wenn die beiden Praktika vor Ostern und in den Sommersemesterferien erfolgreich ablaufen.


Internationale Sanitär- und Heizungsmesse Frankfurt

Erstaunliches ist beim Besuch der Internationalen Sanitär- und Heizungsmesse in Frankfurt zu sehen gewesen. Der Slogan lautete: “Live in your bathroom“. Die Bäder wurden vom Funktionsraum zum Emotionsraum und damit von der Raumdimension viel größer und zusätzlich mit Möbeln und Medien ausgestattet. Fliesen werden mit Holz- und Badobjekten versehen, die wie Designmöbel anmuten. Das Bad ist nicht mehr eng und funktional, sondern großzügig und zum Wohlfühlen. Tolle Entwicklung.




News Februar 2013

Messe Neuheit - Bau München

Zur Baumesse in München konnte sich Herr Ried über die gesamte Neuentwicklung in der Branche informieren. Die wichtigste Messeneuheit gab es bei der Firma Schlüter Systems am Stand zu begutachten. Hier gibt es in gewohnter Schlüter-Qualität LED Schienensysteme, die zur geschickten stimmungsvollen Ausleuchtung von Bädern, Treppen und Wellnessanlagen beitragen. www.liprotec.de




News Januar 2013

Ried und Sohn: Interesse an energy+Home weiterhin hoch

Aktuell ist das Projekt im “house and more”-Sonderheft “ENERGIESPAREN” der Schwäbisch-Hall AG publiziert. Mit einer Auflage von 100.000 Exemplaren erreicht der dreiseitige Beitrag über das energy+Home erneut viele interessierte Leser.

Lesen Sie den ganzen Artikel in Energiesparen 11/2012




News Dezember 2012

Ried und Sohn: Projektveröffentlichung im CUBE Magazin 4/2012

Ganz schön verschachtelt: Die Wirkung der Natur sorgt für einen Raum ohne Grenzen.

Lesen Sie den Artikel im Cube Magazin 04/2012




News November 2012

Ried und Sohn auf dem deutschen Baugewerbetag 2012

Boris Ried war auf dem deutschen Obermeistertag und dem deutschen Baugewerbetag 2012 in Berlin. Hier wurde durch Frau Merkel deutlich die Wichtigkeit der mittelständischen baugewerblichen Unternehmen für die Umsetzung der Energiewende hervorgehoben.




Ried und Sohn: 9. Hessischer Energieberatertag

Endlich Schluß mit dem Schimmel. Der Energieberatertag 2012 setzte sich mit baumythischen Irrtümern auseinander. Eine neue Bauweise, die Dämmbauweise, kündigt sich an, und wie immer wehrt sich das Alte gegen das Neue. Ried und Sohn war vor Ort.


Ried und Sohn unterstützt Ausstellung der HFG-Offenbach

Ried und Sohn unterstützt die Realisation einer Rauminstallation der HFG-Studentin Juliane Eichenberg. Betreut wurde das Projekt von Professor Alex Oppermann. Dieses Jahr bespielen Studierende der Friedrichs-Stiftungsprofessur Interactive Design / Motion Graphics unter dem Titel “Das digitale Bild im analogen Kontext” Räume des Sheraton Offenbach Hotels mit interaktiven Arbeiten, Licht- und Raumistallationen, analogen Arbeiten mit digitaler Ästhetik und Digitalprints.




News Oktober 2012

Ried und Sohn: Schwimmbad Bad Homburg wird umgesetzt

Schwimmbad in Bad Homburg beauftragt. Über einen befreundeten Architekten ist uns eine Aufgabe angetragen worden, die Exzellenz in der Ausführung zwingend notwendig macht. Nach Rücksprache des Architekten mit der italienischen Glasmosaikmanufaktur Bisazza (Marktführer) hatte Herr Glanz die Empfehlung bekommen nur mit der Firma Ried und Sohn im Rhein-Main Gebiet ein solches Projekt umzusetzen. Wir bedanken uns für die Empfehlung und dem Auftrag. Mit einem Volumen von 100.000,00 € ein respektabeler Auftrag, wir werden weiter berichten …


Ried und Sohn: Komfortables Wohnen am Berger Hang

Sehenswertes Projekt mit Blick auf die Frankfurter Skyline.

Lesen Sie den Artikel im Cube Magazin 03/2012


Ried und Sohn saniert die VIP-Skylounge der Fraport AG

Eine der größten V.I.P.-Lounges am Frankfurter Flughafen wird im Bereich der Wellness und Sanitäranlagen saniert. Wir haben den Auftrag erhalten und konnten mit Vorschlägen zum Material der Empfehlung eines namhaften Frankfurter Innenarchitekturbüros gerecht werden. Das 75.000,00-€-Projekt wird im November beginnen und bis Februar 2013 fertig gestellt sein.

Ried und Sohn als erfolgreicher Schwimmbadsanierer eingeladen

Zur Veranstaltung des Landes Hessen und des Landessportbundes ist die Firma Ried und Sohn zur Infrasport-Veranstaltung eingeladen worden. Hierbei haben sich zahlreiche vielversprechende Kontakte ergeben, die zu umfangreichen Aufträgen führen werden. Ried und Sohn ist mit der erfolgreichen Sanierung des Wettkampfbeckens im Landessportbund zu einer festen Größe geworden, da sowohl das Budget als auch die Zeitzusagen gehalten wurden.


Boris Ried als Ehrenamtsträger

Kita in Frankfurt als gelungenes Pilotprojekt für nachhaltiges Bauen in Gold zertifiziert.

Lesen Sie den Artikel in Direkt Ausgabe 4/2012

Boris Ried übergibt die Kita “Kantapfel” an Peter Feldmann, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt.

Lesen Sie den Artikel in der Frankfurter Bauzeitung Ausgabe September 2012

Gold für die Kita. Obermeister Boris Ried nimmt Preis entgegen.

Lesen Sie den Artikel in der Deutschen Handwerkszeitung vom 28. September 2012

Positive Resonanz der Stadt Frankfurt auf das Engagement der Bezirksstelle Frankfurt unter der Federführung des Bezirkstellenleiters Boris Ried.

Brief des Stadtrats Markus Frank


Ried und Sohn im Handwerkernetzwerk MainCraft


Boris Ried zu Gast bei der Preisverleihung in der Frankfurter Paulskirche

Zur Verleihung des Theodor Adorno Preises und des Friedenspreises des deutschen Buchhandels hatte Herr Ried die Gelegenheit in der Paulskirche teilnehmen zu können. Schade war nur, dass unser neuer Oberbürgermeister Peter Feldmann zur Adornopreisverleihung geladen hatte und als Begrüßungsredner auf der Einladung genannt war, aber zur Verleihung des Preises an Frau Professor Dr. Judith Butler vorzeitig abgesagt hatte. Wir meinen, der falsche Weg. Auch wenn es Kritik an Äußerungen von Frau Butler gibt, sollte man sich dem Dialog und der Auseinandersetzung stellen. Auch wenn der Zentralrat der Juden in Deutschland eine andere Auffassung vertritt. Entschädigt wurde man durch die Begrüßung von Herrn Stadtrat Prof. Dr. Felix Semmelroth, der Laudatio von Frau Prof. Dr. Eva Geulen (Goethe Universität) und der Dankesrede durch Frau Butler. Eine beeindruckende und faszinierende Frau. Bei der Verleihung des Friedenspreises deutscher Buchhandel war es sehr gut, dass wir durch unseren Oberbürgermeister vertreten waren. Eine nachhaltig beeindruckende Veranstaltung, die dem Anlass gerecht war. Faszinierend vor allen Dingen war die Stimmung zum Klagegesang des Preisträgers Liao Yiwu. Gänsehautstimmung in der Paulskirche. Frankfurt darf stolz sein zwei solch außerordentliche Preise vergeben zu können.



News September 2012

Ried und Sohn: Zusammenarbeit mit Albert Speer und Partner

Fassade für das Architekturbüro Albert Speer und Partner ist fertig gestellt. Wir sind verspätet nach Ende des Sommers beauftragt worden, da dem verantwortlichen Architekten das Risiko zu groß war, die Fliesenfirma aus den neuen Bundesländern die die Innenarbeiten (Bäder/ Küche/ WC) beauftragt bekommen hatten, auch die Muschelkalkarbeiten an der Fassade ausführen zu lassen. Eine gute Entscheidung glauben wir. Jetzt kann sich das Gebäude von Außen sehen lassen. Alles hat mit einem großen Lob an unseren Mitarbeitern von Seiten des Auftraggebers – der ABG und dem Architekturbüro Albert Speer und Partner – geendet (Sehenswert: 1800 m² Riedbergallee).

Ried und Sohn: Medaillenhoffnung 2024 :-)

Beitrag aus dem ZDF-Morgenmagazin vom 04. September 2012



News August 2012

Obermeister der Bauinnung übergibt Kita an Oberbürgermeister

Weiter Bilder von der Schlüsselübergabe finden Sie auf unserer Projektseite. Bitte hier klicken.


Ried und Sohn: Wir finden diese Kita spitze!

Als erste Kindereinrichtung in Deutschland erhält die Kita Goldpeppingstraße in Frankfurt/Preungesheim ein Zertifikat in Gold für nachhaltiges Bauen.

Lesen Sie den Artikel in der Frankfurter Neuen Presse vom 25.08.2012




News Juli 2012

Boris Ried in der Jury des Fachhochschulpreises Architektur 2012

Anlässlich des Bachelorabschlusses im Sommersemester 2012 wurden die Arbeiten der Studenten des Fachbereichs Architektur der Fachhochschule Frankfurt mit dem Preis des Verbandes Baugewerblicher Unternehmer Hessen, Bezirksstelle Frankfurt, ausgezeichnet. Frau Christiane Saamer (Mitglied des Verbandes) und Herr Boris Ried (Bezirksstellenleiter) haben in der Jury zusammen mit den Professoren Frau Karen Ehlers, Herrn Wolfgang Jung, Herrn Thomas Zimmermann und Herrn Keller (Leiter des Frankfurter Schulamtes) die Arbeiten zuvor bewertet. Während der Preisverleihung war eine lockere, feierliche Stimmung zu spüren. Der Abend klang mit einer schönen Aftershowparty aus.




News Juni 2012

Ried und Sohn: Das Haus als Kraftwerk

Wo ein starres Passivhauskonzept nicht umsetzbar ist, verwandelt energy+ Home Not in eine Tugen. Die erste Sanierung eines Wohnhauses zu einem Plusenergiehaus ist bereits fertig gestellt.

Lesen Sie den Artikel in Architektur International Juni 2012



Ried und Sohn beteiligt an ARD das Erste.de und Energie+Home

Am Freitag, den 27. April war die ARD im energy+ Home und hat einen ganzen Tag für den ARD-Ratgeber “Bauen + Wohnen” gedreht.
Der Ausstrahlungstermin war am Sonntag, den 24.06.2012 um 16:30 Uhr.

Obermeister verabschiedet Oberbürgermeisterin

Die Oberbürgermeisterin von Frankfurt Petra Roth wurde am 05.06.2012 bei einem Empfang der Handwerkskammer Frankfurt Rhein-Main vom Obermeister der Bauinnung Boris Ried verabschiedet. Der Geschäftsführer der Firma Ried und Sohn überreichte hierbei eine Original Karikatur der FAZ Karikaturistin Teresa Habbild. Frau Roth war zu Tränen gerührt und es gab langandauernde Ovationen. Handwerkskammerpräsident Ehinger bekam gleichzeitig das offizielle Original der Karikatur Renntag des Handwerks 2012.


Auftragsbestand bis März 2013

Großauftrag Riedberg II Bel Air: Es werden alle 40 Eigentumswohnungen mit 2 Bädern und einem WC, einer Küche und 2 Balkonen von Ried und Sohn mit Fliesen hochwertig ausgestattet (Volumen 330.000,00 Euro).


Architekturmagazin berichtet über Ried-und-Sohn-Projekt

Das Einfamilienhaus in Kronberg im Taunus hat Erwähnung im Architekturfachmagazin CUBE gefunden. Dem Artikel entnehmen Sie die hochwertige Ausführung am Objekt.

Lesen Sie den Artikel im Architekturmagazin CUBE 01/2012


Renntag des Handwerks

Wenn das Handwerk sich präsentiert müssen alle Obermeister der Innungen an Bord. Zirka 10.000 interessierte Zuschauer haben den Renntag des Handwerks besucht. Herr Ried konnte für die Bauinnung Frankfurt mit dem Präsidenten der Handwerkskammer Herrn Ehinger und der Präsidentin des Frankfurter Rennklubs 2010 e.V. Frau Christiane Weil-Daßbach und die Gäste von der guten Laune im Handwerk überzeugen. Tolle Veranstaltung.
(Boris Ried, Frau Weil-Daßbach, Herr Ehinger, Herr Kuhn, Hessischer Staatsminister Herr Michael Boddenberg MdL, v.l.n.r.)


Immer die gleiche falsche Entscheidung

Die nächste Schwimmbadsanierung kündigt sich an. Wegen einiger Prozente ist das Schwimmbad vor 6 Jahren an einen Mitbewerber vergeben worden. Jetzt sollen wir die Sanierung übernehmen. Aber Ried und Sohn wird auch hierbei helfen können.
(Villenviertel an der Rennbahn, Auftragsvolumen 170.000,00 Euro).

Ried und Sohn bei Fliesen und Platten in Köln

Das Fachmagazin Fliesen und Platten hatte am 18.06.2012 und 19.06.2012 die jährliche Leserbeiratssitzung im Verlagshaus in Köln stattfinden lassen. Im exklusiven Kreis der marktführenden und innovativsten Betriebe Deutschlands haben 8 Teilnehmer über die brennensten Themen der nächsten Jahre diskutiert. Herr Ried hatte aus frankfurter Sicht das heute schon hochaktuelle Thema Fachkräftemangel vertieft. Die Redaktion des Fachmagazins wird im nächsten Jahr die besprochenen Themen vielfältig im Magazin widerspiegeln.

Artikel im Architekturfachmagazin Exclusiv Lifestyle

In der Mai-/Juniausgabe wird ein Artikel über unser Projekt Mehrfamilienhaus Frankfurt/ Bergen Enkheim erscheinen. Ein außerordentlich gelungenes Bauobjekt moderner Architektur.

Lesen Sie den Artikel in Architektur Exklusiv Lifestyle Mai-Juni 2012


Neuer Lehrling ab August 2012

Herr Ghazanfar Ehsan wird ab August 2012 die Mannschaft bei Ried und Sohn als neuer Lehrling unterstützen. Herr Ehsan hat einen überaus guten Mittelschulabschluss und hatte ein erfolgreiches Praktikum bei uns abgelegt. Mit unserem jetzigen Lehrling Herrn Marvin Troesch geben Beide wieder mal ein gutes Bild im Ausbildungszentrum ab.

Frankfurter Bauzeitung

Boris Ried bezieht sich im Grußwort auf Ausbildung und Tagespolitik. Als Obermeister der Bauinnung Frankfurt und Bezirksstellenleiter des Verbandes baugewerblicher Unternehmer Hessen Bezirksstelle Frankfurt wollte Herr Ried die Ausbildung für die nächsten Lehrsemester in den Fokus stellen.

Lesen Sie die Frankfurter Bauzeitung Juni 2012 (PDF)


Villa im Buchschlag beauftragt

Eine wunderbare Sanierung mit großem Anbau und Schwimmbad entsteht zurzeit in Buchschlag. Trotzt höherer Preise wollte sich die Bauherrschaft auf Grund einer exzellenten Empfehlung nur mit Ried und Sohn auf den Weg der Ausführung machen. (Auftragsvolumen 65.000,00 Euro).

Bei MainCraft ist Ried und Sohn mit im Team

MainCraft: Die Handwerker-Kooperative Frankfurt-Rhein/Main veröffentlicht die erste Informationsbroschüre. Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe: “Es muss nicht immer ein Neubau sein”.

Betrachten Sie das aktuelle MainCraft-Magazin (PDF)


TÜV Hessen verlässt sich auf Ried und Sohn

Sanierung im Gebäude des TÜV Hessen. Es werden WC Anlagen und ein repräsentativer Eingang und Kantinen-Loungebereich gefliest. Ein wunderbarer Auftrag, wir danken hierfür (Volumen 50.000,00 Euro).



News April 2012

Ried und Sohn: Blick in die Zukunft der Bausanierung

Plusenergiehäuser erzeugen mehr Energie als sie verbrauchen. Der Deutschlandfunk interviewte Herrn Prof. Tichelmann zum energy+ Home und zur “Zukunft der Bausanierung”. Interview lesen.






News März 2012

Ried und Sohn: Umbau Wohnhaus Lyoner Straße 19, Frankfurt

Das Lyoner Viertel in Frankfurt Niederrad erhält ein neues Gesicht.

Lesen Sie den Artikel in Architektur Exklusiv Lifestyle Januar 2012


DBZ: Energie für Haus und Auto mit Ried und Sohn

Das energy+Home ist ein Forschungsprojekt mit Beteiligung der Firma Ried und Sohn.

Lesen Sie den Artikel in der Deutschen BauZeitschrift Januar 2012


Ried und Sohn stellt auf dem Fliesen und Platten Forum Nachhaltigkeit im Fliesenfachbetrieb vor


Ried und Sohn: KITA Goldpepping als Pilotprojekt "Nachhaltiges Bauen"

Optimaler Raumbedarf als Grundlage für nachhaltiges Erziehen und Bauen.

Lesen Sie den Artikel in der Frankfurter Bauzeitung März 2012


DW: Energie für Haus und Auto mit Ried und Sohn

Das 1970 entstandene Wohnhaus ist heute ohne jeglichen Verbrauch an fossilen Energien emissionsfrei und energieautark – und wurde zum Plusenergiehaus mit Elektromobilität umgerüstet. Das “energy+Home 2012” entstand als Beispiel für die wirtschaftliche und zukunftsorientierte Umwandlung eines Bestandsgebäudes und dient als Forschungsprojekt.

Artikel in der Wohnugswirtschaft lesen


Ried und Sohn: energy+Home Plusenergiehaus OHNE CO2-Emissionen


Ried und Sohn: Ein Haus, das Energie erzeugt


Ried und Sohn: energy+Home Plusenergiehaus OHNE CO2-Emissionen

Die Projektdokumentation ist fertig!

…hier als PDF lesen …


Boris Ried erläutert nachhaltiges Baukonzept auf dem Fliesen & Platten Forum, Köln, am 03.Februar 2012

Bezirksstellenleiter und Obermeister Boris Ried stellte im Dialog mit Dipl. Ing. Architektin Petra Munzel die Kita “Goldpepping”, Frankfurt, als Pilotprojekt für “nachhaltiges Bauen” dem interessierten Fachpublikum vor.


4.Tegernsee- Fortbildungswochenende Februar 2012

Es ist ohne Verletzung gelaufen. “Gott sei Dank!“
Am 4. Februarwochenende ist die Jahrespflichtveranstaltung für die Firma Ried und Sohn mit großem Erfolg zum 4. Mal abgelaufen. Das Bräustüberl Tegernsee hat sich auf unser Wiedersehen gefreut. Der Umsatz bei Bier und Longdrinks ist aber auch auf der Piste und in der Disco “Moschner“ spürbar in die Höhe geschnellt.

Es wurde aber auch fleißig gelernt: Die Firma Sopro Bauchemie hatte an allen vier Nachmittagen spannende Themen zur Abdichtung von Bauwerken, neuen Produkten und letzte Entwicklung der neuen Normen vorgestellt.

Der neue Lehrling hatte jedoch ein anfängliches Problem das Snowboardfahren zu lernen. Nach einem Intensivkurs mit dem Geschäftsführer Boris Ried ist er jedoch auch in die Riege der fantastischen Fahrer aufgestiegen.

Highlight der Veranstaltung war der Besuch beim Senior Geschäftsführer Willi Ried. Dieses Jahr musste er den Besuch jedoch vom Krankenbett aus erleben. Er hat sich aber über alle Maßen gefreut die 16 Mann mal wiederzusehen.




News Januar 2012

energy+Home Plusenergiehaus OHNE CO2-Emissionen mit Ried und Sohn

Mehr als die Hälfte aller Wohneinheiten in Deutschland (20,1 Millionen) sind im Zeitraum von 1949 bis 1978 entstanden1. Ein Großteil der klimaschädlichen Emissionen fällt heute bei der Konditionierung dieses riesigen Gebäudebestandes an. Deren Ertüchtigung ist ein zwingend notwendiger Beitrag zur Reduktion des globalen CO2-Ausstoßes. Das „energy+Home 2011“ entsteht als Beispiel für die wirtschaftliche und zukunftsorientierte Umwandlung eines Bestandsgebäudes aus dem Jahr 1970 zu einem CO2-emissionsfreien Wohnhaus. Um das Potential einer energetischen Sanierung auch architektonisch und räumlich auszuschöpfen, werden äußere Erscheinung der Fassade, die interne Flächenoptimierung, Gebäudeflexibilität, Nutzungsneutralität und Tageslichtnutzung deutlich verbessert. Dieses Projekt folgt dem Konzept des parallel entwickelten „Lichtaktiv-Haus“ in Hamburg-Wilhemsburg im Rahmen der IBA Hamburg, welches am Fachgebiet „Entwerfen & Energieeffizientes Bauen“ an der TU Darmstadt entwickelt wurde.

...mehr im PDF-Artikel lesen ...




News Dezember 2011

Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2012

Zum Jahreswechsel haben wir, wie jedes Jahr, einen Teil unseres Betriebserfolges an die beiden Hilfsorganisationen Childaid Network und Kinderhospital Andino Peru e.V. gespendet. Hier können wir fest davon ausgehen, dass das Spendengeld auch sein direktes Ziel findet, da beide Initiatoren der Hilfsorganisationen unsere Kunden sind und wir mit ihnen im engeren persönlichen Kontakt stehen.

Childaid Network

Kinderhospital Andino Peru e.V.


3 mal 30 Jahre Jubiläum

Ein wohl sehr seltenes Ereignis findet bei Ried und Sohn jetzt zum dritten Mal in Folge statt. Herr Markus Liebler war schon vor 2 Jahren in seinem 30. Firmenjahr. Unglaublich aber wahr: Herr Peter Becker wie auch Herr Walter Gottschling sind ihm jetzt gefolgt und feiern ebenfalls jeweils 30 Jahre Firmenzugehörigkeit.

Vom ehemaligen Geschäftsführer Willi Ried und vom jetzigen Geschäftsführer Boris Ried kommt ein großes Lob für die sagenhafte Leistung in dieser Zeit.
Ein herzliches Dankeschön geht natürlich auch an die Familien.


Verband nutzt neue Medien

Auf Youtube hat der Verband baugewerblicher Unternehmer einen neuen Kanal (Baukanal) eingerichtet, auf dem alle Highlights gezeigt werden die “so am Start sind”. “Die obergeilen Spots” von den Workskills sind “oberkrass”. “Reinzappen” lohnt sich …



News November 2011

Beckensanierung: Sportbecken in neuem Glanz

EIne sehr zügige Abwicklung war die Voraussetzuung zur Sanierung des Wettkampfbeckens des Landessportbundes Hessen, um den Leistungssportlern schnellstmöglich wieder optimale Trainingsbedingungen zu bieten.

Lesen Sie den gesamten Artikel aus BäderBau 3/2011 (PDF)


Deutscher Obermeistertag Berlin 2011

Unser Geschäftsführer Herr Boris Ried hatte in seiner Funktion als Obermeister der Bauinnung Frankfurt am Main die Gelegenheit bei dem deutschen Obermeistertag in Berlin einen Vortrag über Marketing und Verbandsmanagement der Bezirksstelle Frankfurt zu halten. Die Kollegen aus der gesamten Bundesrepublik waren begeistert und haben die Innovationen (Kinderbuch und Kindergartenbau) als willkommene Anregungen gerne mit nach Hause genommen. Nach dem Vortrag ergaben sich zahlreiche angeregte Gespräche.


Deutscher Bauwirtschaftstag Berlin 2011

Zum Bauwirtschaftstag konnten Herr Ried und Herr Warmbier die neuesten Strategien in der Bauwirtschaft der kommenden Jahre von den drei führenden Parteipolitikern Norbert Röttgen, Sigmar Gabriel und Patrick Lindner erfahren.




News September - Oktober 2011

Buchmesse Frankfurt

Herr Ried war im Buchmesse-Team einer der fünf Vertreter des Verbandes Baugewerblicher Unternehmer, die das Kindervorlesebuch „Max und Fredi Schlau am Bau“ in den fünf Messetagen abwechselnd vorgestellt haben.
Große Freude hat es bereitet mit dem Team Frau Samer (Mitglied des Verbandes), Frau Habild (Künstlerin) und Herrn Kuhn (Geschäftsführer des Verbandes) bei ganz außerordentlich großer Nachfrage das Buch zum Erfolg zu führen: Die erste Auflage war kurz nach der Messe ausverkauft.


Ried und Sohn: Generalstabsmäßig geplant

Schwimmbeckensanierung. Da ein kompletter Neuaufbau nötig war, spielte auch eine möglichst zügige Bauabwicklung eine große Rolle. Das sanierte Schwimmbecken des Landessportbundes Hessen war nach einem Ausführungszeitraum von nur zwölf Wochen wieder einsatzfähig.

Lesen Sie den Artikel in Fliesen & Platten 10.2011 (PDF)


Vietnamesischer Bauminister besucht Kita-Bau

Eine Delegation vietnamesischer Fachleute, angeführt vom Vize-Bauminister Vietnams, haben bei bestem Wetter die Baustelle der Kita Goldpeppingstraße besucht. Die Exkursion, die auch den Besuch der EZB-Baustelle beinhaltete, war von der Handwerkskammer Frankfurt und dem Bauministerium in Hanoi veranstaltet worden. Größtes Interesse fand die Zertifizierung der Nachhaltigkeit des Passivhauses im innerstädtischen Kontext.


Spatenstich mit Bürgermeisterin

Die Bürgermeisterin und Leiterin des Schulamtes, Frau Jutta Ebeling, hat Boris Ried (Bezirksstellenleiter des Verbandes Baugewerblicher Unternehmer Hessen und Obermeister der Innung Bau), Herrn Architekt Prof. Zimmermann (Architekt / Dozent FH Frankfurt) und Herrn Argon Lopez (Vertreter Volksbank) beim Spatenstich für die Kindertageseinrichtung Goldpeppingstraße tatkräftig unterstützt. Das für Deutschland einzigartige und erste Gebäude einer Kita, das von der ZERT Bau mit einem Zertifikat für Nachhaltigkeit ausgezeichnet wird, soll im August 2012 fertiggestellt werden. Dann werden vom Verband Baugewerblicher Unternehmer, Bezirksstelle Frankfurt, in drei Kitas insgesamt zirka 250 Plätze für Kindergartenkinder zur Verfügung gestellt werden.


3. Bachelorwettbewerb der Fachhochschule Ffm

Christiane Saamer (Architektin / Geschäftsführerin Köhler HTW Bau / Vorstandsmitglied des Verbandes Baugewerblicher Unternehmer Hessen Bezirksstelle Frankfurt e.V. ) und Boris Ried (Bezirksstellenleiter) haben die von der Bezirksstelle des Verbandes gestifteten Preise des 3. Ideenwettbewerbs der Bachelorabgänger des Fachbereichs Architektur an der Fachhochschule Frankfurt überreicht. Bei euphorischer Stimmung war die Veranstaltung ein großer Erfolg für Studenten, Professoren und den Verband Baugewerblicher Unternehmer.


Max und Freddy Schlau auf der Frankfurter Buchmesse

Vom 12.10. bis zum 16.10.2011 ist Boris Ried in seiner Funktion als Vertreter des Herausgebers des Kinderbuches „Max und Freddy Schlau am Bau“ auf der Buchmesse anwesend. Der Stand in Halle 3/ J381 wird abwechselnd vom Kreativteam des Verbandes Bau Bezirksstelle Frankfurt e.V. besetzt sein. Wir versprechen uns eine große Resonanz und eine rege Kommunikation mit allen Fachhändlern.

Lesen Sie den gesamten Artikel aus der Handwerkszeitung September 2011 (PDF)


Neue Aufträge

Vier luxuriöse Eigentumswohnungen im Diplomatenviertel werden vom Besitzer, einem Bankvorstand, mit unserer Unterstützung saniert und mit höchstem Komfort ausgestattet. Die Wohnungen haben jeweils eine Grundfläche von 250 bis 300 m².

Qualität setzt sich durch. Das Schul-Schwimmbad in Aschaffenburg-Goldbach wird derzeit mit unserer Hilfe saniert. Ausschlaggebend für die Auftragserteilung war unsere Schwimmbadsanierung im Landessportbund Hessen im vergangenen Jahr.

In Bergen Enkheim unterstützen wir den Bau eines Mehrfamilienhauses mit allerhöchstem Standard. Dabei war dem jungen Investor, Inhaber eines IT-Unternehmens, vor allen Dingen die hohe Qualität und eine Termintreueerklärung wichtig.

Weil der Vorgängerbetrieb unzureichende Qualität ablieferte – einen Auftragsgrund, den wir mittlerweile zur Genüge kennen – sind wir mit der Fertigstellung der Whirlpoolanlage im Rebstockbad beauftragt. Nachhaltigkeit ist gefragt, und Nachhaltigkeit ist bei Ried und Sohn seit 1919 Programm.

Für das Projekt Riedberg 2 haben die Beratungsgespräche begonnen. Das Großprojekt – bestehend aus einem großen und drei mittleren Gebäuden mit insgesamt 122 Wohnungen – soll in Kürze realisiert werden. Ried und Sohn ist bereits in die Detailplanung für die Fliesenarbeiten in den Feuchträumen und auf den Balkonen einbezogen und wir hoffen auf eine Beauftragung des Projekts mit einem Gesamtvolumen von ca. 700.000€.

Das Pharmaunternehmen STADA hat Ried und Sohn mit der Sanierung von WC-Anlagen beauftragt. „Nicht nur bei Medikamenten ist die Qualität Trumpf, sondern auch beim Umfeld, speziell aber bei den Gebäuden“, sagte der technische Direktor Miroslav Savanovic zur Vergabe des Auftrags.

Auch die LSG Sky Chefs am Frankfurter Flughafen haben leider schlechte Erfahrung mit einem Mitbewerber gemacht. Mit der Firma Ried und Sohn wurde jetzt dank der Pluspunkte Termintreue, regionale Nähe, Flexibilität und Qualität ein zuverlässiger Partner gefunden. Zu den im Vergleich zum Vorgänger höheren Preisen sagt der Technische Direktor Gerd Aeckerle „Die Lufthansa ist auch nicht günstiger als alle anderen Firmen, aber fliegen würde ich aus Sicherheitsgründen nur mit Lufthansa.“

Projekt energy+Home abgeschlossen

Das von Professor Karsten Tichelmann, TU Darmstadt, verantwortlich geleitete Projekt „Energie + Home“ wurde vor Kurzem abgeschlossen. Das Haus wird gerade von einer vierköpfigen Familie bezogen und über die nächsten Jahre genutzt werden. Hierbei soll festgestellt werden, wie viel Energie mit dem Haus produziert werden kann. Das Projekt wird vom Bundesbauministerium unterstützt und zieht derzeit große Medienaufmerksamkeit auf sich.


Wieder ein Lehrling in Not!

Das zweite Mal haben wir jetzt helfend einspringen können, als ein Mitbewerber Insolvenz anmelden musste und der Lehrling auf der Straße stand. Nach kurzer Probezeit hat sich Boris Ried entschieden, Marvin Trösch ins Team aufzunehmen.

Lehrlingsausbildung

Die Frankfurter Rundschau, die Frankfurter Neue Presse und die Taunus Zeitung haben über die neue Entwicklung auf dem Lehrlingsmarkt berichtet. Boris Ried hat in seiner Funktion als Obermeister der Innung Bau hier seine Erfahrungen und Informationen weitergeben können.

Lesen Sie den Artikel aus der Frankfurter Rundschau (PDF)


Lehrlingsausbildung 2




News Juli 2011

Ried und Sohn: Artikel im Magazin Baustoffmarkt 06.2011

Besichtigung des renovierten Schwimmbades beim Landessportbund Hessen.

Lesen Sie den Artikel (PDF)


Pressekonferenz Sopro Bauchemie

Zur Vorstellung des Jahresbetriebsergebnisses wird von der Sopro Bauchemie GmbH in jedem Jahr zu einer Fachpressekonferenz an einen außergewöhnlichen Ort eingeladen. In diesem Jahr fand die Veranstaltung in unserem Sanierungsprojekt Wettkampfschwimmbecken des Landessportbundes Hessen statt. Ca. 40 Journalisten konnten sich nicht nur über Zahlen und Daten, sondern auch über ein beeindruckendes Projekt informieren. Unser Geschäftsführer Herr Boris Ried hatte vom Vorstand der Sopro Bauchemie GmbH im Rahmen der Pressekonferenz die Gelegenheit, zu einem kurzen Vortrag mit anschließender Führung durch das Schwimmbad bekommen. Die Journalisten waren ein dankbares Publikum und hatten viele Fachfragen zum Projekt. Wir bedanken uns nochmals sehr herzlich bei der Sopro Bauchemie GmbH für die Möglichkeit, das Projekt vorzustellen.

Lesen Sie den Artikel (PDF)


Lehrlinge bestehen die Prüfung

Unsere beiden Lehrlinge Marvin Koelble und Andrej Sabinin haben ihre Gesellenprüfung bestanden. Beide Prüflinge haben ihre Ausbildungsarbeiten mit Noten über dem Klassendurchschnitt abgelegt. Die beiden sind der elfte und zwölfte Lehrling, die seit der Übernahme der Firma Ried und Sohn durch Boris Ried im Jahr 1999 ausgebildet wurden. Zum Vergleich: Nach Akten-Recherchen haben im Zeitraum 1970 bis 2000 gerade mal zwei Lehrlinge bei der Firma Ried und Sohn ihre Ausbildung absolviert. Das Team von Ried und Sohn ist stolz, diese interne Zahl binnen kürzester Zeit vervielfacht zu haben.
Nicht ein einziger Lehrling hat in der Zeit von 1999 bis 2011 seine Lehre abgebrochen. Auch dieser Wert bestärkt uns darin, diesen nicht immer unbeschwerlichen Weg auch zukünftig weiter zu beschreiten.

Olympiareif abgedichtet

Abdichtung im Verbund. Innerhalb von zwölf Wochen sanierten die Beteiligten unter Führung der Firma Ried und Sohn das Wettkampfbecken des Landessportbundes Hessen umfassend. Trotzdem achteten sie bei der Beckenabdichtung auf eine sichere Planung und Ausführung. Insbesondere bei den Details setzten sie flexible Lösungen mit Sicherheitsreserven um.

Lesen Sie den gesamten Artikel (PDF)


TU Darmstadt und Ried und Sohn - energy+ Home 2011

Ried und Sohn arbeitet im Verbund mit weiteren hochqualifizierten Fachfirmen unter der Federführung der Technischen Universität Darmstadt an dem wegweisenden Pilotprojekt “Bauen im Bestand” – Plusenergiehaus ohne CO2-Emissionen.




News April 2011

Obermeistertreffen mit Oberbürgermeisterin Petra Roth und Magistratsangehörigen

Zur diesjährigen Veranstaltung der Handwerkskammer Frankfurt gab es sowohl internationale als auch regionale Themen, die von Kammerpräsident Ehinger moderiert wurden. Boris Ried (Obermeister), Gerhard Bratengeier (stellvertretender Obermeister) und Otto Kuhn (Geschäftsführer) konnten für das Baugewerbe hier einige kontroverse Themen mit dem Fachbereichsleiter erörtern. Wirtschaftsdezernent Frank hatte dann bei Sekt und Fingerfood nach der Veranstaltung einige gute Vorschläge, die in Bezug auf Kommunikation und Nachtragsvergabe innerhalb der Stadt umgesetzt werden könnten.

Hochhausumbau gewinnt Architektenpreis

Der Umbau des Hochhauses in der Lyoner Str. 19 in Frankfurt hat einen gelddotierten Architekturpreis erhalten. Das für Deutschland einzigartige Projekt der Umwandlung eines Bürohochhauses zum Wohnhaus ist in Planung und Gestaltung von dem Frankfurter Architekten Stefan Forster umgesetzt worden. Nach einem Jahr Betrieb sind nur noch wenige Wohnungen zur Vermietung frei. Stefan Forster hatte sich bei uns bei der Übergabe des Projektes ganz außerordentlich für die Ausführung der hochwertigen Fliesenarbeiten bedankt. Bitte lesen Sie hier


Betriebsergebnis 2010

So wie alle zukunftsorientierten, qualitätsausgerichteten Baubetriebe können wir stolz auf ein außerordentlich erfolgreiches Jahr 2010 zurückschauen. Unsere Steuerberaterin Gabriele Köhler hat uns für die kontinuierliche Entwicklung der vergangenen zehn Jahre sehr gelobt. Sie hatte im Kollegenkreis nachgefragt, ob es ähnliche Erfolgsgeschichten im Baugewerbe gebe und hatte ein klares „Nein“ von ihren Kollegen erhalten.

Bezirkstelle gibt Kinderbuch heraus

Entstanden ist die Idee beim Geschäftsführer der Bezirksstelle Frankfurt des Verbandes Baugewerblicher Unternehmer, Otto Kuhn. Im Herausgeber-Team sind Teresa Habild (Künstlerin und Karikaturistin), Christiane Saamer (Vorstandsmitglied des Verbandes), Boris Ried (Bezirksstellenleiter) und Otto Kuhn (Geschäftsführer). Die Entscheidung fiel dem Vorstand nicht schwer, da es eine exzellente Möglichkeit ist, alle Bauberufe in ein positives Licht zu rücken. Das Vorlesebuch wird über den Zeitbildverlag als Kinderbuch vertrieben, und wir werden auf der Frankfurter Buchmesse mit diesem Buch als Herausgeber vertreten sein.


Kindergarten Übergabe Oberrad

Die Übergabe der Neubaueinrichtung des Kindergartens in Oberrad wird am 8. April 2011 an KiBiZ (Kinder Bildung Zukunft) gefeiert. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und sollten etwas Zeit mitbringen, da neben der Veranstaltung, die von Boris Ried moderiert wird, eine Karikaturen-Ausstellung der Karikaturistin Teresa Habild (u.a. FAZ) zum Thema Bauen gezeigt wird. Außerdem wird das Kinderbuchvorhaben der Bezirksstelle des Bauverbandes zum ersten Mal offiziell von Christiane Saamer (Neues Vorstandmitglied und erste Frau im Vorstand des Verbandes) vorgestellt.




News März 2011

Baugewerbe Magazin

Boris Ried konnte in seiner Funktion als Bezirksstellenleiter und Bauherrenvertreter mit dem Geschäftsführer Otto Kuhn der Bezirksstelle Frankfurt, Verband Baugewerbe, ein Vorhaben auf den Weg bringen, das dem nachhaltigen Bauen gewidmet ist. Die Zertifizierungsstelle Bau (Präqualifikation) hat beim Bundesbauministerium den Antrag auf Zulassung für die Zertifizierung von Bauwerken gestellt. Diese Zulassung ist der Zertifizierungsstelle Bau im März 2011 vom Ministerium aus Berlin zugesichert worden. Hier wird die Kindertageseinrichtung Goldpeppingstraße, den die Bezirksstelle Frankfurt des Verbandes Baugewerbe erstellt, als Pilotprojekt für Bildungseinrichtungen wegweisend sein.

Lesen Sie den Artikel im Baugewerbe Magazin 03.2011


Fachzeitschrift Fliesen+Platten Leserbeirat

Zur 4. Leserbeiratssitzung der Fachzeitschrift Fliesen & Platten im Verlagshaus Müller in Köln sind in diesem Jahr einige Themen sehr kontrovers diskutiert worden. Es waren vorrangig die Verbandsarbeit, Abdichtungssysteme und Außenanlagenkonstruktionen. Großes Thema war auch die zukünftige Ausrichtung der Jahresveranstaltungen des Fliesen & Platten-Forums. Über die Ergebnisse, Innovationen und Umsetzungen ist Stillschweigen vereinbart worden. Nur so viel sei verraten: Es wird sehr aufregend und spannend.

Deutscher Fassadenpreis

Anfang März wurde im Deutschen Architektur Museum Frankfurt – DAM der Fassadenpreis 2011 vergeben. Die Firma Ried und Sohn hatte hierbei das große Glück, mit dem Entwurf und der Umsetzung der Fassade des ehemaligen Royal Kinos in der Schäfergasse in Frankfurt (Glasmosaik) des Architekturbüros Schneider + Schuhmacher unter den 197 Nominierten zu sein. Die ersten acht Entwürfe wurden nun im DAM prämiert. Der erste Preis wurde einem Architekturbüro aus Köln für die Fassade des Jüdischen Gemeindezentrums in Mainz verliehen. Die Glasmosaikfassade des Royal befand sich unter den ersten acht Entwürfen und erhielt eine Anerkennung. Darauf können alle Beteiligte sehr stolz sein.

Lesen Sie den Artikel (PDF)


Zentralverband des deutschen Handwerks verleit Amtsabzeichen.

Boris Ried erhält das Handwerksabzeichen mit vergoldetem Mittelfeld.




News Februar 2011

Neuwahl im Vorstand

Aufgrund seiner Neuwahl vom Stellvertreter zum Leiter der Bezirkstelle Frankfurt des Verbandes Baugewerblicher Unternehmer hat Boris Ried Gerhard Bratengeier und die erste Frau im Vorstand des Verbandes der Bezirkstelle Frankfurt, Christiane Saamer, als neue Stellvertreter vorgeschlagen. Beide Kandidaten wollten zunächst nicht in diese Ämter berufen werden. Erst die Überzeugungskraft von Boris Ried hat beide davon überzeugt, dass sie gerade jetzt in ihren Positionen gebraucht werden. Alle Abstimmungen sind an diesem Abend einstimmig ohne Enthaltung und Gegenstimmen vollzogen worden.



News Januar 2011

Glasmosaik Schwimmbad - Sanierung beauftragt

Eines der Highlights für das Jahr 2011 wird mit Sicherheit das Projekt der Sanierung eines Glasmosaikaußenbeckens in Kronberg im Taunus. Das Becken war im Dezember 2009 fertiggestellt und 2010 für exakt einen Monat in Betrieb genommen worden. Bereits nach sieben Tagen entstand eine Leckage im Technikkeller unter dem Schwimmbecken. Es wurden einige entscheidende Fehler bei der Abdichtung durch das ursprünglich beauftragte Fliesenverlegeunternehmen gemacht. Im Juni 2010 wurde das Becken dann stillgelegt. Die Familie konnte das Becken in einer der heißesten Sommer, die es je im Rhein-Main-Gebiet geben hat, nicht benutzen. Als die Arbeiten für den Neubau des Hauses und des Schwimmbads ausgeschrieben waren, hatte das Angebot von Ried und Sohn das Angebot des beauftragten Mitbewerbers um 25% überschritten.


Baumesse München

Boris Ried hatte die Gelegenheit, auf der Messe Bau in München alles, was in der Baubranche Rang und Namen hat, über die Stimmung und Entwicklung im Baugewerbe zu befragen. Ausnahmslos alle Besucher und Aussteller der Messe sehen die Entwicklung für 2011 sehr positiv.

Architekten Magazin Showküche Tupperware

Im auflagestarken Architektenmagazin (Exklusiv Lifestyle) ist ein Artikel über ausgezeichnete Innenarchitektur erschienen. In Zusammenarbeit mit dem Innenarchitekturbüro Leson in Verbindung mit der Bauleitung, der Architektin März, ist ein außergewöhnlich schönes Loftprojekt mit einer Showküche entstanden. Die Auswahl der Fliesen war am Projekt ein großes Problem, bis die Firma Ried und Sohn beauftragt und das letztlich dann auch ausgewählte Produkt von Boris Ried an die Architektinnen empfohlen wurde. Der Bauherr (der Vorstand von Tupperware Deutschland) war begeistert, dass nach langer erfolgloser Suche und dem Besuch unzähliger Ausstellungen Boris Ried auf den Punkt das richtige Produkt vorschlagen konnte.

Lesen Sie den gesamten Artikel


Spannende Produktentwicklung aus den Niederlanden

Peter van der Jagt, Erik Jan Kwakkel und Arnout Visser von dem Desigteam DTILE gestalten eine Fliesenserie mit beeindruckenden Detaillösungen. http://www.dtile.nl/



News November 2010

Deutsche Bank Greenbuilding in Not

Feuerwehreinsatz für die Deutsche Bank. Ried und Sohn konnte als schlagkräftiger Fliesenfachbetrieb, der noch mit eigener Belegschaft von 15 gewerblichen Fliesenlegern arbeitet, als Feuerwehreinsatz bei der Unterstützung der Fliesenarbeiten in den Türmen der Deutschen Bank aushelfen. Ursprünglich waren wir mit unserem Angebot, wie schon so oft erlebt, zu teuer, um den Auftrag erteilt zu bekommen. Jetzt konnten wir mit hohem Einsatz den Termin am Greenbuilding retten. Das war mit Sicherheit auch nicht die billigste, aber dafür die preiswerteste und effizientere Lösung. Auch die Qualität sei, so der Oberbauleiter für das Projekt, jenseits von all dem, was vor Ort sonst an Fliesenarbeiten ausgeführt wurde.

Dozentenfachgespräche

Zur Veranstaltung als ZEB bei der Soka-Bau in Wiesbaden hatte Boris Ried die Gelegenheit, einen kurzen Vortrag zum Thema Nachhaltigen Bauens in Bezug auf die Neubauten der Kindertageseinrichtungen der Bezirksstelle Frankfurt zu halten. Das Interesse der geladenen Professoren aus der Baubranche überraschte Boris Ried, da die Rückfragen aus dem Publikum sehr zahlreich waren. Es wurde vereinbart, für das nächste Treffen den Vortrag zu vertiefen und mit den jeweils neuesten Erkenntnissen zu belegen.



News Oktober 2010

Vater von Bill Gates als Auftraggeber

Die Anwaltskanzlei des Vaters von Bill Gates ist im Opernturm in Frankfurt am Main mit Zusatzarbeiten in ihren Büroetagen in Not geraten. Deshalb wurde eine absolut integre Fliesenfirma gesucht, die diese Arbeiten ausführen könnte. Über eine Empfehlung von Architekt Stefan Forster ist dann ein Architekturbüro aus Washington DC an uns herangetreten. Die Arbeiten sind am Abend und über ein Wochenende ausgeführt worden, mit der erwarteten Präzision und den entsprechenden Sicherheitsanforderung.

Obermeister Treffen in Berlin

In seiner Funktion als stellvertretender Obermeister der Bauinnung Frankfurt hat Boris Ried in Berlin am Obermeistertreffen teilgenommen. Hier wurden die Zukunftsthemen der Baubranche erörtert. Eine strategische Ausrichtung wurde dann in konzertierter Aktion mit dem parallel veranstalteten Bauwirtschaftstag des Baugewerbes für die Zukunft verabschiedet. Selbst Dr. Peter Ramsauer, MdB, hat die Gelegenheit ergriffen, die Ausrichtung des Bundesbauminsteriums in einer Rede darzulegen. Gleichzeitig wurde Dr. Hans-Hartwig Löwenstein als Präsident des Zentralverbandes des deutschen Baugewerbes einstimmig von den Anwesenden in seinem Amt bestätigt. Wir freuen uns ganz besonderes, da Herr Dr. Löwenstein als Unternehmer aus unserer Bezirkstelle stammt und heute das höchste Amt in unserem Verband begleitet.

Artikel in der Bauzeitung Dezember 2010


Richtfest im Kindergarten Oberrad

Zum Richtfest in Oberrad hat Boris Ried in seiner Funktion als Stellvertretender Leiter des Verbandes Baugewerblicher Unternehmer Hessen, Bezirksstelle Frankfurt, in der Begrüßungsrede allen geladenen Gästen stolz verkünden können, dass alle Arbeiten absolut im Zeitplan laufen. Boris Ried wurde bei seiner Rede durch seinen viereinhalb jährigen Sohn Jonathan maßgeblich unterstützt. Zitat: „Die haben alle nur wegen mir applaudiert.“ Die Übergabe der Kindertageseinrichtung und damit die Fertigstellung des Kindergartens ist für Ende März 2011 versprochen. Er wird in höchster Qualität und mit ausschließlich im Rhein-Main Gebiet ansässigen Firmen realisiert.


Gorbatschow in der Paulskirche 03. Oktober 2010

Am Tag der deutschen Einheit, 3. Oktober 2010, hatte Boris Ried die Gelegenheit, in seiner Funktion als stellvertretender Leiter des Verbandes Baugewerblicher Unternehmer Hessen, Bezirksstelle Frankfurt, den ehemaligen Russischen Präsidenten Gorbatschow in der Paulskirsche zu erleben. Selbst im hohen Alter hat Gorbatschow mit scharfem und brillantem Verstand die Zuhörer mit seinem Vortrag zur Version der Gestaltung Europas für die Zukunft begeistern können.



News September 2010

Akademie der Fachzeit Schrift Fliesen+ Platten

Beim Forum der Fachzeitschrift Fliesen & Platten in Darmstadt sind Roland Warmbier (kaufmännischer Angestellter Ried und Sohn) und Boris Ried von der Fülle und der Intensität der Diskussionen über die Themen großformatige Platten, Energieaspekt und Umweltfreundlichkeit der Fliese und Zukunftsperspektiven im Fliesengewerk überrascht worden. Soviel geballte Fachkompetenz auf einem Ort versammelt sieht man selten.

Sternekoch kocht in Ried-und-Sohn-Küche

Sendung: Gebrauchsanweisung, Sternekoch Patrick Bittner gesendet im Hessischen Rundfunk am 08.04.2010. Hauptsache Kultur.



News Juli 2010

Bundesstützpunktschwimmbad der Nationalmannschaft saniert

Parallel zur Europameisterschaft und damit während der Abwesenheit der Schwimm-Nationalmannschaft wurde nach langer Vorbereitung das Hallenwettkampfbecken des Landessportbund Hessen in der Otto-Fleck-Schneise saniert. Zwei Wochen vor dem vertraglich vereinbarten Termin wurde die Baumaßnahme fertiggestellt. Das Becken war sechs Jahre zuvor neu erstellt worden. Nach zwei Jahren gab es die ersten massiven Mängel. Nach juristischer Auseinandersetzung ist dann die Sanierung umgesetzt worden. Ried und Sohn hat hierbei den größten Teil der Sanierung mit Koordination und Nebengewerken bestritten. Nur so konnte der Termin auch mit unvorhersehbaren Hürden bei der Sanierung gehalten werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und der Kunde (Dr. Nickel) gibt gerne Auskunft über die Arbeiten. Ganz besonders sind hier unsere Poliere Sascha Neuhaus, Markus Liebler und Peter Becker für des Gelingen des Projekts zu loben.




News Juni 2010

Architekten Abend Glasmosaik Fassade

Zum Projekt Glasmosaikfassade in der Schäfergasse 10 wurde von der Firma Sopro Bauchemie ein Presse- und Architektenabend im NH Hotel, Friedberger Landstraße, veranstaltet. Boris Ried konnte aus Sicht des Fliesenlegers die Probleme der Baustelle nachhaltig beleuchten. Mit seinem Vortrag hatte er bei den Zuhörern die höchste Punktzahl gegenüber den Vorträgen des Architekten Unger (Schneider + Schumacher) und des Leiters der Anwendungstechnik (Fa. Sopro), Dipl. Ing. Mario Sommer auf der Bewertungsliste erzielt.


Apartmenthaus Lyoner Straße 19

Artikel in der Bauwelt über unser Projekt Lyoner Straße.

Artikel als PDF laden




News Mai 2010

Fortbildungslehrgang der Mitarbeiter

Vorausblickend auf das Projekt “Schwimmbadsanierung in Rekordzeit” hat unser Bauchemiepartner Sopro einen speziellen Baumaschinenlehrgang für unsere Mitarbeiter veranstaltet. Alle 15 gewerblichen Mitarbeiter haben den Lehrgang mit Zertifikat abgeschlossen.

Ingenieur Fachtagung Darmstadt

Zur Ingenieur-Fachtagung in Darmstadt zum Thema Trittschalldämmung hat Boris Ried einschneidende neue Erkenntnisse zur Trittschallübertragung auf Fliesen sammeln können. Thema der Tagung waren vor allem neue Entwicklungen zur Reduzierung des Trittschalls, die sich durch die rasante Entwicklung bei beheizten Bodenkonstruktionen in Verbindung mit Fliesen ergeben haben.

1. Spatenstich Kindertagesstätte KiBiZ "Alte Gärtnerei" in der De-Neuville-Str. 15, Frankfurt-Oberrad

Es ist folgender Ablauf vorgesehen:

Kurzansprachen:
Bauherr: Verband baugewerblicher Unternehmer Hessen, Bezirksstelle Frankfurt am Main e. V., stellvertr. Bezirksstellenleiter Boris Ried
Betreiber: KiBiZ e. V., Frau Löhr, bzw. Herr Minnert
Bürgermeisterin und Schuldezernentin Jutta Ebeling
raum-z Architekten GmbH, Darmstadt, Herr Prof. Thomas Zimmermann

Gemeinsamer Spatenstich durch die vorgenannten und den Bezirksstellenleiter Herrn Wolfram Zeller

Frankfurter Bauzeitung Ausgabe März 2010 als PDF laden




News April 2010

Relaunch des RIED und Sohn Internetauftritts

Wir haben unsere bereits in die Jahre gekommene Internetseite überarbeiten lassen. Dabei wurde nicht nur das Design modernisiert und an die neuen technischen Gegebenheiten angepasst, sondern auch die Benutzerführung verbessert.

Für Konzept, Design und Programmierung der Website zeichnet wieder das Design-Büro Röhner & Wambach verantwortlich.

Neues Personal

Aufgrund der sehr guten Auftragslage für dieses Jahr haben wir noch zwei weitere Mitarbeiter hinzu gewinnen können. Auf die Anzeige auf unserer Homepage (Dauer: 3 Wochen) hatte sich Manuel Ribeiro-Vaz gemeldet. Herr Max Bremer hatte durch einen Kollegen erfahren, dass wir gut ausgebildete Mitarbeiter suchen. Beide neuen Mitarbeiter haben den Wechsel des Arbeitgebers wegen Unzufriedenheit in ihrem letzten Betrieb vorgenommen. Beide passen gut ins Team und die Stimmung ist bestens.

Lehrling aus Insolvenz gerettet

Das Ausbildungszentrum hatte uns überraschend kontaktiert, da sich eine Insolvenz eines Mitbewerbers aus der Rhein-Main-Region zugetragen hatte und der Lehrling neu untergebracht werden musste. Obwohl wir zurzeit wieder einen Lehrling, Marvin Koelble, erfolgreich über dem Durchschnitt ausbilden, haben wir Andrej Sabinin bei uns zusätzlich aufgenommen. Er ist jetzt sehr froh auf höchstem Niveau seine Ausbildung abschließen zu können.

Voraussichtlich bis 2011 sichere Auftragslage

Aufgrund vieler Referenzen und Aufträge aus der Vergangenheit ist die Auftragslage bis Januar 2011 schon gesichert. Es gibt zwar, über das Jahr gesehen, noch die eine oder andere Lücke, aber im Groben steht heute schon die Planung und liegen Aufträge vor. Offensichtlich sind die Bauherren dazu übergegangen sich frühzeitig die guten und leistungsfähigen Firmen für Ihre Projekte zu sichern. Sehr erfreulich für uns, aber bei weitem nicht üblich für die Masse der Firmen in der Baubranche.

1. Deutsche Hochhaussanierung

Vom Bürohaus zum hochwertigen Wohnhochhaus könnte das Thema lauten. Aus einem alten hässlichen Kokon entsteht im Frühling 2010 ein Architektur-Schmetterling der Extraklasse. Das Architekturbüro Forster wurde vom Bauherren DK Real Estate mit dieser schwierigen Aufgabe betraut. Alle Firmen sind hier im Auswahlverfahren auf absolute Qualität geprüft worden. Ried und Sohn hat den Bauherrnvertreter Herrn Hägele in jeder Hinsicht auf die qualitative hochwertige Ausführung in einem straffen Terminplan zufrieden stellen können. Eine tolle Sache hier mitgearbeitet zu haben.

Artikel als PDF laden


Frankfurter Rundschau vom 17.03.2010

Fliesen im Endspurt.

Die Handwerkskammer hatte der Reporterin von der Frankfurter Rundschau die Firma Ried und Sohn als Ansprechpartner in Sachen Konjunkturpaket II empfohlen.

Zurzeit wird von uns die Sanierung der WC Anlage in der Höchster Leibnitzschule betreut. Der Auftrag ist mit Richtlinien des Konjunkturpaketes II der Bundesregierung an die Firmen der Region vergeben worden. Endlich ist die lang ersehnte neue Entwicklung der Vergaberichtlinien für öffentliche Aufträge in Sicht. Zu hoffen ist, dass die o. g. Richtlinien für die Zukunft übernommen werden.

Artikel als PDF laden




News März 2010

Projekt Hansaallee

In der Hansaallee ist das sehr hochwertige Mietobjekt mit eingegliedertem REWE-Markt fertig gestellt worden. Dieses Projekt (über 30 Wohnungen inkl. REWE-Markt) ist weit vor dem Termin abgeschlossen worden. Qualität ist natürlich außer Frage die Nr. 1 und dem Bauherrn Herrn Lyson wird von Projekt zu Projekt immer deutlicher, wie wichtig es ist eingespielte Firmen auf hohem Niveau direkt und ohne Generalunternehmen zu beauftragen.

Interview im HR-Info Wirtschaftsmagazin am 02.03.2010

Fliesen und Platten Beiratssitzung

Zur dritten Leserbeiratssitzung die in diesem Jahr in Boppard am Rhein stattfand sind alle neuen Entwicklungen für das Jahr 2010 erörtert worden. Herr Ried konnte mit seinen jüngst gesammelten Erfahrungen im hochwertigen nachhaltigen Segment der Bauwirtschaft neue Erkenntnisse vermitteln. Die Runde der 8 aus Industrie, Handwerk und der Redaktion der Fachzeitschrift haben in zwei Tagen grundlegende Entwicklungen in der Branche und für das Fachmagazin herausgearbeitet. Auf professioneller und persönlicher Ebene jedes Jahr eine äußerst spannende Erfahrung für alle Teilnehmer.

Architektenabend Glasmosaikfassade

Wichtige Veranstaltungen werfen ihre Schatten voraus. Im Juni wird die Sopro Bauchemie GmbH einen Architektenabend zum Thema Glasmosaikfassade veranstalten. Herr Ried wir neben dem Architekturbüro Schneider-Schumacher und dem Leiter der Entwicklungsabteilung Mario Sommer (Sopro GmbH) einen Vortrag über die Ausführung einer solchen Herausforderung unter Baustellenbedingungen halten. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Ried und Sohn oder der Sopro Bauchemie GmbH.

Titelblatt Leitartikel Fliesen und Platten

Nachdem der Chefredakteur Herr Henke in Frankfurt das Interview und die Bilder für das Fassadenprojekt (ehemaliges Royalkino) mit der Firma Ried und Sohn fertig gestellt hatte, wurde von der Redaktion in Köln spontan entschieden, dieses spektakuläre Projekt für das Titelblatt zu verwenden. Ein wunderbarer Artikel für Ried und Sohn und eine unglaubliche Resonanz von allen Seiten.

Artikel als PDF laden




News Februar 2010

Obermeistertreffen Frankfurt

Im Explora Museum fand dieses Jahr das Obermeistertreffen mit der Oberbürgermeisterin Petra Roth und Teilen des Magistrats statt. Herr Ried hatte in seiner Funktion als stellvertretender Obermeister der Bauinnung Frankfurt die Gelegenheit im Anschluss der Veranstaltung Frau Roth persönlich zu sprechen. Hier sind neben privaten Themen auch die Probleme der Handwerker in der Stadt und mit der Stadt mal hinter den Kulissen besprochen worden. Gemeinsam mit Stadtkämmerer Becker sind dann beim wohlverdienten Feierabendbier ganz konkrete Ergebnisse entstanden.

Tegernsee-Wochenende Nr. 4

Die Mannschaft der Firma Ried und Sohn hat es unbedingt gewollt und sie haben es vom 18.-21.02.2010 auch bekommen. Eine Fortbildungsveranstaltung der Sopro Bauchemie GmbH mit dem Thema „Intensivkursus Schwimmbad“ vermittelte dem Team die neuesten technischen Erkenntnisse, speziell im Hinblick auf zwei demnächst folgende Großaufträge in Frankfurt. Nebenbei wurde das übliche Skilaufen, Snowboarding und Feiern durchgeführt. Dieses Jahr war jedoch etwas ganz und gar anders als in den drei Vorjahren. Der Chef hatte sich eine Bänderverletzung am Wochenende zuvor zugezogen und konnte deshalb bei dieser Veranstaltung nicht mit einem guten, sondern nur mit einem schlechten Beispiel vorangehen. Mit Krücken hatte Herr Ried lediglich die Möglichkeit das Chaos der Mitarbeiter von der Ferne aus zu betrachten. Am Ende ist aber alles gut gegangen. Sogar die beiden Neulinge (Lehrling Marvin und Geselle Max) haben das Snowboarden erlernt, ohne Zutun vom Chef. Dem Senior Wilhelm Ried (80 Jahre) hat das ganze am meisten Spaß bereitet.

Gruppenfoto 4. Tegernsee-Wochenende




News Dezember 2009

Schwimmbadzertifikat Wiesbaden

Aus großem Interesse und in der Perspektive zwei Großaufträge im Schwimmbadbereich in Frankfurt zu erhalten hat Herr Ried an der Spezialfortbildung für Architekten und Planer im Bereich Schwimmbadbau teilgenommen. Hierbei sind nochmals alle wesentlichen Punkte der höchsten Kunst des Fliesenhandwerks (Schwimmbadbau) durch Herrn Sommer (Leiter der Anwendungstechnik und Entwicklungsabteilung) Sopro Bauchemie GmbH aufgefrischt worden. Herr Sommer wir an unseren Projekten persönlich die technische Beratung begleiten. Wir stehen mit Ihm auf einer persönlichen wie auch professionellen Ebene in sehr engem Kontakt.

Fliesen und Platten Forum Köln

Zur ersten Tagung der Fachzeitschrift Fliesen und Platten sind Herr Ried (Leserbeirat der Fachzeitschrift Fliesen und Platten) und Herr Warmbier gerne der Einladung nach Köln gefolgt und haben zur Eröffnung der Veranstaltung einen Preis für die längste Abonnentenzeit der Fachzeitschrift in Deutschland erhalten. Außerdem hatte die Veranstaltung vor allen Dingen den Disput zwischen Industrie und Praxis im Auge, also zwischen den Neuentwicklungen der Forschung und dem Machbaren auf der Baustelle. Nicht alles was produziert und beworben wird ist offensichtlich in der Praxis umsetzbar. Insgesamt ein Gewinn für alle Teilnehmer.



News November 2009

Sachverständigentage in Fulda

Herr Warmbier und Herr Ried waren als Teilnehmer bei den Sachverständigentagen in Fulda sehr angenehm überrascht, welch außerordentlich großer Zulauf die Veranstaltung genießt. Nach Rücksprache mit dem Veranstalter Herrn Ramrath (Vorsitzender des Sachverständigenrates und des Normenausschusses ZEB) ist für nächstes Jahr bereits ein größerer Veranstaltungssaal gebucht. Die Veranstaltung sticht aus allen Fachveranstaltungen des Jahres heraus. Für die Fliesenbranche (Verleger/ Industrie/ Sachverständige) ein absolutes Muss in der Diskussion um die Vermeidung von Mängeln und Schäden.



News Oktober 2009

Hochhaus Niederrad im Auftrag

98 Wohnungen werden in einem für Deutschland einzigartigen Hochhaussanierungsprojekt mit 17 Stockwerken ausgebaut. Mit einem Gesamtbudget von 18 Mio. € wird das Hochhaus in Frankfurt Niederrad um 3 Stockwerke aufgestockt und mit einer völlig neuen Infrastruktur versehen. Die Firma Ried und Sohn hat hierbei ohne außerordentlichen Marktvergleich den Auftrag von 240.000,00 € (Fliesenarbeiten) erhalten. Der Bauherr hatte bei diesem Projekt sein Augenmerk besonders auf Qualität und termingerechtes Arbeiten gerichtet. Eine Referenz durch das Architekturbüro Lyson (Riedbergzentrum 2009, Auftragssumme 650.000,00 €) und die gesamten Erfahrungen an Projekten in den Jahren 1999 – 2007 (City West) waren hier für den Bauherrn ausschlaggebend.


Neuer Lehrling

Herr Marvin Koelble hat sich nach einer abgeschlossenen kaufmännischen Ausbildung jetzt bei uns als Fliesenlegerazubi für das zweite Lehrjahr beworben. Nach einer erfolgreichen Probezeit ist er nun auf dem Weg seine zweite Berufsausbildung als Fliesenleger in Angriff zu nehmen.

Zweites Kindergartenprojekt beschlossen

Die Bezirksstelle Frankfurt des Verbandes baugewerblicher Unternehmer hat das zweite Kindergartenprojekt in Frankfurt Oberrad auf den Weg gebracht. Als ein Investor für den Betreiber Kibitz am Projekt Oberrad abgesprungen war, hatte man die Bitte an den Verband herangetragen, dieses Projekt noch zusätzlich zu übernehmen. Es wurde eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen und durch das Engagement von Herrn Zeller (Bezirksstellenleiter) Herr Kuhn (Hauptgeschäftsführer) und Herrn Ried (Stellvertretender Bezirksstellenleiter) ist das Projekt von allen anwesenden Mitgliedern einstimmig auf den Weg gebracht worden. Der Bau soll mit einem Volumen von 3 Mio. € bis im März 2011 vom Bauteam Herrn Zeller, Herrn Kuhn und Herrn Ried in Zusammenarbeit mit den Architekten Prof. Zimmermann und Team umgesetzt sein. Wir werden weiter berichten.

Obermeistertreffen und Bauwirtschaftstag Berlin

Im Herbst, gerade nach der Bundestagswahl, hatte der Zentralverband der deutschen Bauwirtschaft zum bundesweiten Obermeistertreffen und am nächsten Tag zum Bauwirtschaftstag eingeladen. Boris Ried führte eine 10-köpfige Delegation der Geschäftsstelle Frankfurt des Verbandes baugewerblicher Unternehmen an, die sowohl die intensive Auseinandersetzung mit den Themen der Tagungsvorträge als auch die kulturellen Vorzüge von Berlin genossen. Spannend für Boris Ried in seiner Funktion als stellvertretender Obermeister der Innung Frankfurt war die Perspektive des Ehrenamtes in der Gesellschaft unter erschwerten Rahmenbedingungen. Besonderes Lob gebührt hier Herrn Dr. Löwenstein (Präsident ZEB) der es als Organisator der Veranstaltung verstand hochrangige Politiker zu gewinnen, die zu den laufenden Koalitionsverhandlungen auf äußerst spannende Fragen Antworten gaben. Von Herrn Dr. Löwenstein (ehemaliger Vorstand der Bezirksstelle Frankfurt) wurde Herr Ried im Bezug auf Kindergartenbau und Öffentlichkeitsarbeit für das vorbildliche Engagement der Bezirksstelle Frankfurt gelobt. Er würde die Entwicklung in Frankfurt von Berlin aus mit größtem Interesse verfolgen.